Baby-o-Meter von Baby-o-Meter.de
 

dumme und blöde-sprüche!

 

,... Sprüche die wir nicht gebrauchen können
hier hat jemand  Sprüche gesammelt, die die meisten von uns zu hören bekamen.
Sie sind verletzend,  gedanken- und herzlos
Bitte bedenkt, bevor ihr sie lest, dass wirklich verletzende Worte dabei sind.
...und nein, sie sind nicht ausgedacht.....ich wünschte, es wäre so..:(
...  

  Du bist doch noch jung!    ...
...    stell Dich nicht so an    ...
...    übertreibst Du nicht ein wenig?    ...
...    Du kannst doch noch viele Kinder bekommen!    ...
...    Warum bist du noch traurig und denkst an die FEHLGEBURT?!  Du hast doch nun ein
       gesundes,  lebendes Kind, Du musst jetzt nun mal dankbar sein!    ...
...    es war doch noch gar kein Kind, kein Mensch.    ...
...    ähm.. warum weinst'n Du jetzt?    ...
...    denkst Du da etwa immer noch dran?    ...
...    es war sicher besser so.    ...
...    Du hast doch ein Kind.    ...
...    musst Dich das nächste mal mehr anstrengen!    ...
...    heul nicht rum, denke doch mal an Deinen Mann    ...
...    was!! Du willst DAS auch noch beerdigen?    ...
...    hast Du DAS etwa angesehen?    ...
...    und was sagt Dein Mann dazu, dass Du immer noch drüber redest?    ...
...    hast Du sonst keine Probleme?    ...
...    ich versteh Dich gut, letztens ist mir mein Lieblingshamster gestorben..    ...
...    die Natur weiß schon, was sie tut!    ...
...    ES war bestimmt behindert, SO WAS würdest du doch gar nicht haben wollen    ...
...    du übertreibst    ...
...    wieso ein Name?    ...
...    du wolltest es wahrscheinlich nicht richtig    ...
...    du hast dich nicht genug geschont    ...
...    wie kann man um etwas trauern, was noch kein richtiges Gesicht hatte und nicht gelebt  hat    ...
Conni bekam folgendes zu hören (unter anderem):
...sie sind noch jung, Sie können noch viele Kinder bekommen!
...seid froh, gar kein Kind ist immer noch besser als ein behindertes Kind - und das wäre es mit Sicherheit geworden!
...steigere dich nicht so darein. Schließlich kanntet Ihr ihn nicht!
...komm endlich darüber hinweg, schließlich hat er nie gelebt! (nach drei Wochen)
...es war ein großer Fehler, dass Ihr Euer Kind angesehen habt!
...du bist zu schnell wieder schwanger geworden! 
   

 

 

Zitat einer Mutter,  ihr Sohn Justin kam in der 42 SSW zur Welt und verstarb einige Tage nach der Geburt:
meine Schwiegermutter hatte ein halbes Jahr nach Justin`s Tod zu mir gesagt:
"Ich solle nicht die ganze Welt "damit" belasten."
"Es wäre ja mal langsam gut."
Und dann noch:
"Ich soll nicht so einen 'Film von der ganzen Sache' machen."
 
eine andere Mutti, deren Sohn 3 Tage nach der Geburt  an einem Herzfehler starb bekam von ihrem Schwiegervater folgendes zu hören:
"Bei Hitler wären solche Kinder gleich weggekommen."
 
die Mutti von Kerstin, einem schwerstbehindertem Mädchen, bekam nach der Geburt eines gesunden Kindes von ihrer Patentante (!!)  zu hören:
"Na, da wirst du ja jetzt erleben, wie viel Arbeit so ein gesundes Kind macht!"
...bei der Betreuung der, angeblich  so pflegeleichten, kleinen Kerstin half sie aber nie...
 
Manuela musste hören....:
...    sei froh, dass es noch so früh war (Ende 16. SSW) und DU noch keine
Bewegungen gespürt hast.
 (von der Nachbarin)
...    wann hören denn endlich Deine hormonbedingten Depressionen auf.  
(von der einstmals besten Freundin)

...    es hat ja nicht gelebt, da ist die Trauer ja nicht so schlimm,
als wenn man es schon gestillt und gewickelt hat 
(von meiner Schwester)

...    das ist auch so ein Blindgänger in Sachen Bevölkerungszuwachs
(von meinem Schwager über seinen Kinderlosen Kollegen, der Zeugungsunfähig ist)

...    meinst Du nicht, Du dramatisierst das ganze 
(meine Schwägerin)

...    selbst schuld, wenn Du so schnell wieder schwanger geworden bist.
  (eine Kollegin meiner Schwester)
 
zu den Eltern eines Frühchens:
...    Lasst sie doch gehen.
 
eine Mutti erzählte dies...:
bei der Totgeburt der kleinen Natascha und bei einer Fehlgeburt...
Eine Krankenschwester (!!):
...    Na, seien Sie doch froh dass es so gekommen ist.. besser so als ein behindertes Kind zu haben. Meine Schwester, die hat ein behindertes Kind.. 
Verwaltungsangestellte im KH auf mein entsetzte Äußerung als ich die Sterbeurkunde bekam, in der nur "Totes Mädchen" steht, dass wir doch einen Namen für unser Kind hätten:
...    "Na das hätten Sie sich mal vorher überlegen sollen.. also wirklich.." (ich lag "vorher" auf der Intensiv)
Leiter der Pathologie:
...    "Wir machen hier keine Fotos von toten Kindern, da es keinen "positiven Aspekt" für die Eltern hätte"
Einziger Kommentar meiner damaligen Frauenärztin:
...    "Na das ist ja noch mal gut gegangen"
es bezog sich wohl darauf dass ich den Notkaiserschnitt überlebt habe.. jedoch kein Wort wegen meines toten Babys.
Bei unserem Sternchen Anfang diesen Jahres (m.A. 11.SSW)
Oberarzt im KH:
...    "Na da war ja kaum was.. sieht eh aus wie ein Windei"

Das "Windei" wurde dann nach Vaginal-US von ihm zurückgenommen mit den Worten:
...    "Ach da ist ja doch was.. wer hätte das gedacht"
"Wir werden dann die SS-Reste ausräumen"

Was mich jedoch zutiefst getroffen hat, nachdem ich meinen Eltern im April von meiner erneuten SS erzählte, über die wir überglücklich waren:
...    "Na Ihr wollt es aber wissen.. was?!"
 
 eine andere Mutti konnte folgendes dazu beitragen..
...    "Dann macht ihr halt noch eines"
sagte meine Mutter als ich versuchte zu erzählen, wie sehr mir doch Celia fehlt
...     "Wenn Dir der Name so gut gefällt, dann nennt ihr eurer nächstes Mädchen doch auch so" (wieder von meiner Mutter)
..."Wo gibt es denn heute noch so etwas?"
sagte mein Gyn. als ich nach dem Krankenhaus das erste Mal bei ihm war. Habe mich völlig schuldig danach gefühlt, weil ich irgendwie dachte, dass das nur uns passiert
...    "Bist ja dann auch irgendwie selber schuld, weil Du aus der Kirche ausgetreten bist"
  (noch eine Bemerkung meiner Mutter, als ich ihr erzählte, dass ich Heiligabend nicht zum Gottesdienst gehen werde, da ich mit diesem Gott momentan nicht im Einklang bin, da er mir das Liebste im Leben genommen hat.)
Des weiteren wurde mir im Bezug auf Gott auch schon einmal gesagt:
...    Wen Gott wirklich liebt, dem nimmt er sein erstes Kind
 
und Ulla bekam zu hören...
Meine Mutter neulich, als ich sagte, dass wir irgendwann vielleicht noch mal ein Baby wollen:
...    Seid ihr denn verrückt, wollt ihr das Schicksal noch mal herausfordern, deine FG war doch ein eindeutiger Fingerzeig, dass es genug ist...
Eine (seitdem ehemalige!!) Freundin 3 Wochen nach der FG:
...     Ist doch ganz gut so, mit 3 Kindern wärst du doch sowieso überfordert gewesen...
Meine Mutter neulich, als meine beiden Kinder mal wieder gar nicht gehorcht haben:
...    Und nun stell dir mal vor, du hättest jetzt noch ein Baby am Rockzipfel hängen, dann kämst du ja gar nicht mehr klar...
Eine Schwester (war aber die einzige, die so drauf war) im KH mach der MA, als ich sagte ich will wieder SS werden:
...    Seien sie doch nicht so verantwortungslos, denken sie an ihre beiden Kinder...
Dieselbe Schwester als ich aus der Narkose aufgewacht bin und weinte:
...    Na ja, immerhin haben Sie ja schon 2 Kinder
 
noch eine Mutti erzählt:
...    Das ist ja nicht schön, was Ihnen passiert ist. Aber zum Glück war es wenigstens kein Mädchen!!!
(Ich habe bereits 2 lebende Jungs und auch mein Sternenkind ist ein Junge!).
...    Du kannst es ja noch mal probieren. Und vielleicht wird es dann sogar ein Mädchen!
(Das kam bei mir so rüber, als wenn ich in dem Fall meinem Schicksal fast noch dankbar sein könnte)
Aber am meisten haben mich die Leute getroffen, die so getan haben, als wäre ich nie schwanger gewesen. Da gab es sogar einige, die beim ersten Treffen "danach" meinten: ...   
...    Mensch, Du hast aber toll abgenommen!!!!!
 eine Mutti von 2 Sternenkindern (8. und 22. SSW):
Eine Krankenschwester am nächsten Tag:
...    "Dabei hab ich Ihnen so die Däumchen gedrückt, und hat nichts geholfen"
Das Ganze so mit erhöhter Stimmlage, wie man mit einem Kleinkind oder so spricht...
Ein Kollege, als ich wieder arbeiten kam:
...    "Na, auch mal wieder da?"
Andere Kollegen-Sprüche:
...    "Wieso bist du denn so blass, hast du eine Erkältung?"
...    "Was hättest du dem Kind in BSE-Zeiten auch zu essen geben wollen?"
...    "Spätestens mit 18 J. wäre das Kind doch sowieso ausgezogen oder vielleicht sogar ins Ausland gegangen"
"Wieso bist du denn so schlecht gelaunt? Hast du dich mit deinem Mann gestritten?"
 (Das war der häufigste "Spruch", nämlich einfach so zu tun, als ob nichts geschehen sei)
Meine Chefin nach 2 Monaten:
"Das ist jetzt schon so lange her, wenn du immer noch nicht darüber hinweg bist, musst du eine Therapie machen, aber bitte rede nicht mehr mit den Kollegen darüber"
Der Pathologe in einem Telefonat, in dem ich von "meiner Tochter" sprach:
"Also gut - 'Ihre Tochter' - wenn Sie so wollen..."
Eine "Freundin" (Mutter von 2 Kindern):
"Ein Kind? Ob man DAS so nennen kann?"
Eine andere "Freundin" (zweifache Mutter) über ein befreundetes Paar mit 3 lebenden Kindern zu mir (inzwischen folgeschwanger):
"DIE haben schließlich RICHTIGE Kinder"
Dieselbe "Freundin" in einem "klärenden" Telefonat:
"Die richtigen Sorgen kommen sowieso erst mit den lebenden Kindern, das wirst du dann ja schon sehen"
 
Sara erzählt....
von meiner Schwiegermutter, die mich an dem Geburts- und /Todestag von meinem Lukas besucht hat.
Vier Stunden vorher musste Ich ihn gehen lassen und sie sagte mit einem Lächeln im Gesicht:
"Naja, hier verpasst Du nichts - das Wetter draußen ist sowieso schlecht"
Das tut mir noch jetzt weh! .......Ein Wort über unseren Sohn ist nie wieder gefallen.....
 
A. musste sich folgendes anhören........
Mutter (einige Wochen nach der FG):
  Du wirst kein Kind mehr bekommen!
Freundin mit ungewolltem Baby:
Sei froh, dass Du kein Kind hast!
Arbeitskollegin mit 2-jährigem Kind:
sei froh dass Du kein Kind hast, weil Kinder ja so anstrengend sind.
andere Arbeitskollegin, alleinerziehend mit Kind im Teenyalter (kurz nach der FG):
sei froh dass Du kein Kind hast, Kinder kosten ja soo viel Geld.
Schwester (die auch eine FG hatte):
Du hättest vor der 12. Woche noch nichts davon erzählen sollen.
Arbeitskollege:
warum habt ihr kein Kind, ihr müsst ja als Doppelverdiener viel Geld haben.
 
Ingrid schrieb:
Möchte noch einen ergänzen! Dies wurde mir gesagt, nachdem ich meinen Maximilian in der 18. SSW hergeben musste:

Hochmut kommt vor dem Fall, Du wollest ja nicht "natürlich" entbinden!
(hatte mich im Vorfeld wg. Kaiserschnitt erkundigt!)
und die restlichen doofen Sprüche habe ich bereits auf der Liste entdeckt!
Conny schrieb mir folgendes..
ich möchte hier einen blöden Spruch meiner Schwägerin eintragen, in der Hoffnung, dass Du ihn übernimmst.
Mich selber hat er nicht betroffen, da ich dieser Person nicht von meiner Fehlgeburt nichts erzählte, auf Grund diesen Erlebnisses:

Die Cousine meines Mannes (und dieser Person) hatte vor 5 Jahren einen Jungen bekommen - Klaus-Dieter hat sie ihn genannt. Der kleine starb im Alter von 8 Monaten an plötzlichem Kindstot.Und auf der Trauerfeier erfrechte sich diese Person zu sagen: ,
Bei diesem Namen war es wohl besser für das Kind!'
 Jeder konnte es hören, auch die Eltern.
von ChrisH
Meine Schwägerin (Schwester meines Mannes) zu meiner Nachbarin, zwei Monate nach dem
Verlust von *Andre*, als meine Tochter Jennifer nicht essen wollte:
Ist doch besser so, dass sie das Kind nicht gekriegt hat, die kommt ja nicht mal mit einem Kind klar.
  Jennifer hat getrauert!!!

Und meine Mutter, als ich nach 1 1/2 Jahren wieder schwanger war:
Du bist ja verrückt! 
Danach verlor ich noch *Pamela*.
Dies sind *nur* die härtesten Sprüche.
Anja musste von ihrer Muter (!!) hören:
1. ES  hat ja nicht gelebt
(nachdem ich soviel Ärger wegen der Anmeldung auf dem Standesamt hatte und mich aufregte, dass das alles soviel Kraft kostet.
Dabei wußte meine Mutter auch, dass ES ein Junge ist und Finn heißt).
2. Wann verkaufst Du denn endlich den Kinderwagen?
Bis Du den mal wieder brauchst ist der doch unmodern geworden
(Ich wäre allein erziehend gewesen. Und dieser Spruch war wohl ein Hinweis darauf mir beim nächsten
Kind doch vorher nen Mann zu suchen). 
 
Ich selber bekam nach Florians  Beerdigung zu hören.
……….. Komm ist ja gut ,Ihr könnt euch  ja mal ein neues Baby machen …………..
Für mich war es so Schmerzhaft so einen Satz  zu hören.
Florian ist  mein Kind und kein Spielzeug was kaputt gegangen ist.
Heute noch Schmerzt  dieser Satz.

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld